Norwegen: Steinkjer bis Bodø 

15 Minuten dauert die freudige Abfahrt Richtung Küste bis dem Hinterrad die Luft ausgeht. Reifen flicken in einer Parkbucht. Ein paar Meter weiter hatte ein LKW weniger Glück, der Anhänger liegt am Abgrund. Autofahrer können sich nicht entscheiden was nun die größere Attraktion ist, fahren langsam vorbei, stoppen.

 

Entlang der Küstenstraße Fv17 nordwärts. Auf und ab, das Schaltwerk klackt im Sekundentakt. Keine hundert Meter im gleichen Gang. Die Landschaft wird spektakulärer, Tag für Tag, Meter für Meter. Staunend bleibt der Mund offen, die Augen hängen an gletschergehobelten Monumenten, Skulpturen natürlicher Schönheit. Ab und an schlägt eine Bodenwelle den Blick zur Straße, nur um Sekunden später wieder Richtung Meer, Fjord, Gebirge zu verschwinden. Hoch über einem Fjord steht das Zelt, sitze lange davor. Kann mich nicht sattsehen an der Bühne aus Meer und Fels auf der Wolken und Sonne ein verrücktes Schauspiel in unendlichen Akten aufführt. Spielpause 3 Minuten, Sonnenuntergang 1:08 Uhr, Aufgang 1:11 Uhr, Logenplatz, Eintritt frei.

 

Fähren als Nadelöhr, Treffpunkt und Pausen und Informationsplatz. Einige Radler sind unterwegs, mal kürzer, mal länger. Ein Stück zusammen fahren und quatschen, an der nächsten Fähre oder Supermarkt wieder sehen, mal gemeinsam Campen, Abendessen. Egal ob kurz oder lang, immer herzlich, immer informativ, immer interessant, immer spannend.
Viele Grüße und gute Fahrt an die beiden Franzosen (to swim or not to swim..?!) Amsterdam -> Nordkap, den norwegischen („Mr. Statoilcup“) Kurztripradler, Sebastian („fu*** fast“) Holland -> Nordkap (http://northcape2012.blogspot.no/), die beiden deutschen (meinen größten Respekt: 57 und 71, rund um die Ostsee), die Gruppe Tschechen auf Kurzurlaub („what a big flag!!“) und die ganzen anderen verrückten Radler!
Vielen Dank für die netten Gespräche, Begegnungen und manch eine Einladung von der motorisierten Fraktion, z. B. die Schweizer Familie (klappt der Kopfstand…?), Hanspeter („das Rad kenn ich doch“) aus der heimatlichen Gegend mit Vesper und Gutedel. Und die unzähligen Kaffees, Snacks und sonstiges von den vielen Namenlos gebliebenen!


Heinrich meint: "bei der Landschaft klappt mir die Oberlippe noch weiter runter! Und die Elchdamen… Olálá oder wie der Franzosenelch auch immer sagen mag. Nur die Preise für die wichtigen Dinge des Lebens sind unerhört und meiner Meinung nach Elchrechtsverletztend! Nur gut dass Stefan grad eine faule Phase einlegen will, da kann ich mir leckeren Moltebeerschnaps ansetzten..."

 

Plattfuss fast wie im Schwarzwald wenn Radler campen Infrastruktur Camp am Meer Auf einer der vielen Fähren Norwegischer Radler Haifischzähne Der Torghatten neu und alt Altar in der Kirche Brücken dürfen auch mal länger sein Hafen Abendliche Aussicht Lichtstimmungen beste Aussichten auch zum Frühstück Fischer auf dem Weg aus dem Fjord 2km wären es schwimmend diesmal schwimmen, Arbeitsplatz mit Aussicht In skulpturaler Landschaft Wenn sich Radler treffen und danach: Fischerhütten vorne angenehmer Asphalt am Fjord Saltstraumen Familienidyll Will man nicht ständig haben norwegischer Polizeikäfer Tschechisch-Deutsche-Radfreunde Hanspeter aus dem badischen Ländle Lädt zu 'Väschper' und Gutedel. Danke!

 

Infos: die offizielle Seite zur Straße:  www.kystriksveien.no. Für Radler interessant: www.radreise-wiki.de/Trondheim_-_Nordkap. Die Strecke ist wirklich sehr hügelig und es kommen einige Höhenmeter zusammen. Der Verkehr hält sich in Grenzen (außer um Steinkjer und vor Bodø), meist kommt er Stoßweise wenn mal wieder eine Fähre angelegt hat, eine kurze Pause verschafft dann leere Straßen. Licht und Warnweste für die Tunnel nicht vergessen!

8 Kommentare 

 
 

Jens Ralfs

Das ist der richtige Weg!
Jungs, macht weiter so.Immer luft inne Reifen und Straße unterm Rad wünsch ich euch, der leider hier in Deutschland von so einer Tour nur träumen darf.Lasst von euch hören und macht bitte viele Bilder.Ich werde eure Reise weiter verfolgen.
LG
Jens

04.07.2012 18:28:40
 
 

Michael.Boehm

Hallo Stefan !

Klasse Bericht und Superfotos !!!
Wir freuen uns mit Dir !

Liebe Grüße,
Die Eltern- höhö...

P.S.: Womöglich schaffst Du es noch in mir das "Fernweh" zu wecken- A. hat das ja schon immer...
Immerhin geht's bei uns ja im Oktober nach Madeira- muss halt noch die Räder bisschen aufrüsten- falls dies nicht gelingt, nehmen wir halt dann doch den Flieger...

Mitgliederseite | 04.07.2012 23:21:53
 
 

Bernd Schmid

Allen Respekt !
Ist das Allein-Unterwegssein ok oder manchmal schwierig ?
Tolle Bilder !
Gruss

05.07.2012 19:33:49
 
 

Michael

Fahr, Forest, fahr! Bereitest du dich auf den Winter vor oder stehen die Norwegerinnen auf soviel Bart? ;-) Tolle Bilder! Weiterhin Gute Fahrt

05.07.2012 19:56:33
 
 

Pee Schwabencousine

Mann, Mann, Stefan, an manchen Tagen wenn der Alltag hier allzu alltäglich ist, beneide ich dich total.
Und deine Fotos sind der Hammer.
Wünsche dir viele schöne Erlebnisse weiterhin - und uns viele interessante Berichte, macht Spaß zu lesen.
Liebe Grüße

08.07.2012 10:57:08
 
 

Beiboot

Hi Stefan,

ui, ich wäre ja so gerne auch mal da oben, sieht echt toll aus! Für einen Kurztrip leider zu weit, aber definitiv auf der Urlaubs-Wunschliste...
Ich hoffe, Du hast mehr Sonne als Regen und Wind nur von hinten - hier in Südschweden gibt's gerade keinen Sommer, aber vielleicht bei Dir?

Ich wünsche Dir weiterhin gute Fahrt und so nette Begegnungen mit Mensch und Natur!
Liebe Grüße

Mitgliederseite | 10.07.2012 16:11:53
 
 

Seiltanz

Hejhej,

habe den Blog gerade erst entdeckt und muss mich erstmal durch deine Posts lesen :-)
Auf jeden Fall Hut ab ;-)

LG

12.07.2012 09:32:50
 
 

Rüdiger

Moin Stefan,
so ändern sich die Zeiten, im letzten Jahr befuhr ich die Lofoten und Du hast Dir mit viel Fernweh meine Bilder angesehen. In diesem Jahr weiß ich, wie du Dich im letzten Jahr gefühlt hast. Dein Bericht und die Bilder sind einfach super, bei der Betrachtung der Fotos werden viele intensive Erinnerungen wach.
Solltest Du in Digermulen (Lofoten) vorbeikommen bestelle Christian einen schönen Gruß.

Mit Spannung erwarte ich den nächsten Bericht.

Pass in den Tunneln auf Dich auf.
Viele Grüße Rüdiger

12.07.2012 20:54:34

 

 

Schreibe einen Kommentar

Füge deinen Kommtar hinzu. Bleib fair und am Thema. Kein Spam!

Nichtmitglieder können nur alle 2 Minuten einen Kommentar einsenden, die Kommentare werden nach Prüfung freigeschaltet.

Als eingeloggtes Mitglied kannst du sofort wieder Kommentare schreiben, dein Kommentar ist sofort sichtbar, die Felder werden vor ausgefüllt und - falls vorhanden - dein Profilbild eingeblendet.

 

Archiv 

Tags 

unterstützen! 

Benutzername
E-Mail
Punkt kaufen (Punktnr. = €)

warum Mitmachen? Info
bereits Mitglied? Einloggen

 

oder etwas spendieren: