Punkt #50 erreicht 

Nach gut 100km von Berlin aus erreiche den Punkt #50 „Oderlandschaft“ am 4.5.2012 wenig nördlich von Frankfurt Oder. Der Fluss schlängelt sich durch eine breite Ebene, hohe Gräser und vereinzelte Bäume säumen das Ufer. Von einer Aussichtsplattform am Oderbruch kann man sich einen guten Überblick verschaffen. Das berühmte blühen der Adonis (?) verpasse ich leider um eine, anderthalb Wochen, trotzdem überrascht die Landschaft mit einer Natürlichkeit die untypisch ist für schiffbare, eingedeichte Flüsse. Knapp zwei Tage radel ich auf den gut ausgebauten Oderradweg entlang, fast immer auf oder direkt neben dem Deich. Infotafeln klären über die großen Überschwemmungen und die Geschichte der Oder als Grenzfluss, umkämpftes Areal und Naturschutzgebiet auf. Auf der polnischen Seite stehen viele Fischer am Ufer oder im Fluss, sie machen reiche Beute. Abends und nachts verschwindet menschengemachter Lärm fast vollständig, Vögel und Insekten, Frösche und Kröten, das rascheln der Bäume im Wind, wühlende Nager kümmern sich um eine adäquate Geräuschkulisse und singen in den Schlaf.

 

Henrich meint: "schöne Landschaft nur leider wieder ohne Elche! Aber viele Rehe - sympathische Kerlchen - und Wildschweine morgens. Aber ich hab noch Kopfweh von der 1. Mai Party in Berlin..."

Punkt #50 Oderbruch Abends Schiffbar meist sich selbst überlassen

Keine Kommentare 

 

Schreibe einen Kommentar

Füge deinen Kommtar hinzu. Bleib fair und am Thema. Kein Spam!

Nichtmitglieder können nur alle 2 Minuten einen Kommentar einsenden, die Kommentare werden nach Prüfung freigeschaltet.

Als eingeloggtes Mitglied kannst du sofort wieder Kommentare schreiben, dein Kommentar ist sofort sichtbar, die Felder werden vor ausgefüllt und - falls vorhanden - dein Profilbild eingeblendet.

 

Archiv 

Tags 

unterstützen! 

Benutzername
E-Mail
Punkt kaufen (Punktnr. = €)

warum Mitmachen? Info
bereits Mitglied? Einloggen

 

oder etwas spendieren: