Wrint Podcast 

[23.02.2015 | Deutschland | 2 Kommentare]

Unter dem Titel "Wrint - wer redet ist nicht Tot" veröffentlich Holger Klein haufenweise interessante Podcastst. Unterwegs höhre ich gerne und viele Podcasts, unter anderem die von Holger, und da ist es natürliche eine ganz besondere Ehre das Holger mich zum Interview gebeten hat. Anderhalb Stunden haben wir gequatscht, das Ergebnis gibt's unter dem Titel "WR399 Stefan Böhm zum Thema Radreisen".

kommentieren

Luftpost Podcast II 

[14.05.2013 | Argentinien | Keine Kommentare]

Studio Bariloche
Studio Bariloche

Vor einiger Zeit hat Daniel vom Luftpost Podcast mit mir eine Folge für seinen Reisepodcast aufgenommen. Wir sprachen über meine Webseite, Dänemark, Island, Schweden und Norwegen. Nun war Zeit für ein Update und nach dem hohen Norden ist nun der tiefe Süden fällig. In der aktuellen Folge sprechen wir über Argentinien und Chile und was Patagonien so alles an schönen Landschaften für den Besucher bereithält. Vielen Dank an Daniel fürs aufnehmen und die ganzen anderen schönen Folgen in seiner Serie!

kommentieren

Eis und Granit 

[27.02.2013 | Chile | 2 Kommentare]

Kracken, reißen, splittern, bersten. Alle paar Minuten donnert der Pulsschlag eines Lebewesens aus Eis durch die Luft. Perito Moreno sein Name, der wohl bekannteste Gletscher in einer an Gletschern sicherlich nicht armen Region. Touristisch bestens erschlossen lassen sich die gefrorenen Wassertürme von Booten und Stegen aus bestaunen. Jorge aus Kolumbien hat mich von El Calafate aus mitgenommen, hundert Kilometer hin, hundert zurück. Was auf dem Rad zwei, drei Tage bedeutet, erledigt sein Motorrad in zwei, drei Stunden. Speedthrill statt Windchill.
Tage später zwischen El Calafate und El Chalten. Sieben Radler haben sich abends an einem verlassenen Haus irgendwo an der Straße versammelt. Das „Pinke Haus“, ideales Refugio für müde Radler. Seit Ushuaia immer wieder davon gehört, gute Übernachtungsplätze sind rar in der Pampa. Tipps werden gerne geteilt, Radlerbuschfunk. Wir richten uns ein, schmeißen die Kocher an, tauschen Informationen und Geschichten. Bis dann um 9 abends die Polizei auftaucht und uns im Namen des Besitzers freundlich aber bestimmt des Hauses verweist. Da war der Buschfunk dann wohl doch zu laut.
Fitz Roy. Seit Tagen herrscht die Granitnadel über den Horizont, rückt näher, Tag für Tag. Bis man El Chalten erreicht, kleines Nest am Fuß des „Berg der Berge“. Hier tummeln sich die Trekking und Kletterfreaks aus aller Welt, gehen früh schlafen oder feiern bis tief in die Nacht. Das Abendprogramm bestimmt der Wetterbericht. Windverhältnisse, Sonnenscheinwahrscheinlichkeit, Wolkendecke – immer wieder kehrende Hauptthemen in den Gesprächen rund um Routen,  Ausrüstung und überstandene Touren in der Vergangenheit. Weiter bei feinstem Wetter, grandioses Panorama abends vor der Stofftür. Gletschermilchsee von Bergen eingerahmt, wolkenfreier Himmel, Fitz Roy markant am Horizont. Stundenlang fesselt die Aussicht bis die Neumondschwarze Nacht ein traumhaftes Sternenmeer an den Himmel malt.

 

Heinrich meint: "schöööööön. Aber hier gibt es weder Elche noch Alpakas! Grrrr! Immerhin war abschnittsweise die Weinversorgung brauchbar und gut dass wir jetzt dann aus der Pampa raus sind. Den trockenen Grasfraß kann ja kein Elch futtern! (Dafür war das Blumenbeet am Eingang von El Chalten aber mal echt so richtig lecker!)"

 

Gletscherpuls:

(Danke @ FlyinHolgi für's editing)

Eiswand mit Publikum Hoch Darauf warten alle am Ende bleibt Die Palmen Hotel zum Abflussschächte sind die Alternative Auf dem Weg zum Fitz Roy Manch ein Radler Welcome to Glacier Nationalpark erschöpft aber glüklich Auf dem Weg gen Norden dann weiter... eine Bootsfahrt die ist lustig... selbst Heinrich genießt die Aussicht Ach Ach showmetheworld Milkiway Auch am Morgen

kommentieren

Presse: Luftpost Podcast 

[13.10.2012 | Lettland | Keine Kommentare]

improvisiertes Studio
improvisiertes Studio

Podcasts sind eine wunderbare Sache um sich abends die Zeit im Zelt zu vertreiben, vom schlechten Wetter ab zu lenken oder einfach mal wieder deutsche Stimmen zu hören. Für chronisch Fernwehgeplagte produziert Daniel den Luftpost Podcast mit allerlei spannenden Geschichten aus aller Welt (schön Übersich auf seiner Weltkarte). Bei meinem Aufenthalt in Riga haben wir eine Episode aufgenommen und uns über meine Reise, die Idee der Webseite, Material, Vorbereitungen und einiges mehr unterhalten.
Viel Spaß beim Anhören!

kommentieren

Punkt #3 erreicht 

[30.04.2012 | Deutschland | Ein Kommentar]

Am 25.04.2012 habe ich den Punkt Nr #3 erreicht! 780km weit war die Radelstrecke bis in den Tühringer Wald zum Beginn des Rennsteigs. Der Thüringerwald, als Ausflugsziel beliebt und bekannt war zu diesem Zeitpunkt noch weng Besucht, so konnte ich eine gemütliche Nacht in einer wunderbaren Schutzhütte direkt am Rennsteig verbringen. Den morgentlichen Weckruf kann man sich hier anhören:

 

 

 

Heinrich (der Elch) meint: "Wurde aber auch langsam Zeit! Das ständige gejammer wegen irgendwelcher Höhenmeter, nur wenns mal ein bisschen bergauf geht, kann ja keiner mehr hören! Ist ja schon eine nette Gegend hier, aber ich seh überhaupt keine Elchdamen!?!"

 

Rennsteigbeginn Heinrich getragen habe ich nicht... Position... herrliche Hütte

kommentieren

 

Archiv 

Tags 

unterstützen! 

Benutzername
E-Mail
Punkt kaufen (Punktnr. = €)

warum Mitmachen? Info
bereits Mitglied? Einloggen

 

oder etwas spendieren: