Padjalantaleden im Winter 

[25.03.2005 | Schweden | Keine Kommentare]

weiterlesen

Prolog

Das Asphaltband zieht sich, einer fährt, einer schläft. 3000km ein Weg. Wir (mein Bruder Martin und ich) sind unterwegs zur letzten Wildnis Europas im hohen Norden Schwedens. Der kleine Golf ist bis unter das Dach mit Ausrüstung voll geladen, Ski, Pulka und alles was wir für 15 Tage Wintertour benötigen, stapelt sich im Kofferraum. Der Grenzwächter nach der Öresundbrücke hat wohl keine Lust unser gesamtes Gepäck zu durchsuchen, leuchtet in den Kofferraum und fragt nur kurz woher – „south Germany“ , wohin – „north Sweden“, wünscht uns „a nice trip“ und verschwindet wieder in der Dunkelheit. Keine 30 Sekunden später singt wieder der Asphalt sein Lied. Irgendwann biegen wir rechts ab, werfen unser Zelt auf den Boden und schlafen ein paar Stunden. Weitere 1000km später erreichen wir unser vorläufiges Ziel: Arrenjarka Camp Ground – das Tor zum Sarek Nationalpark. Den letzten größeren Ort - Jokkmokk – haben wir für die letzten Einkäufe genutzt. Die wohl beste Investition waren ein paar Steigfelle für Martins Ski…

weiterlesen

 

Übersichtskarte 

Länder 

Archiv 

unterstützen! 

Benutzername
E-Mail
Punkt kaufen (Punktnr. = €)

warum Mitmachen? Info
bereits Mitglied? Einloggen

 

oder etwas spendieren: